Andachten

Andacht

Andacht 05. Juli 2022

05. Juli 2022 | Horst Jenne

Andacht 05. Juli 2022

Bildnachweis: Gerd Schmid

Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, und wenn du durch Ströme gehst, sollen sie dich nicht ersäufen. Wenn du ins Feuer gehst, wirst du nicht brennen, und die Flamme wird dich nicht versengen.

Olaf Goetsch stellte 1999 einen unglaublichen Weltrekord im Apnoetauchen auf. Er blieb sage und schreibe 8.32 Minuten in einem Tauchturm ohne Sauerstoffflasche – ohne einmal Luft zu holen. Durch viele Atemübungen war es ihm gelungen, seinen Puls auf 40 Schläge herunterzufahren. Dadurch brauchte er weniger Sauerstoff. Mittlerweile ist sein Rekord gebrochen, der derzeitige Weltmeister ist der Franzose Stéphane Mifsud mit 11.35 Minuten. Der gelernte Bäcker Goetsch wollte irgendwann größere Brötchen backen und wurde Berufstaucher. Er schuf eine Eliteeinheit im Tauchen, brachte Schauspielern wie Heiner Lauterbach und Regula Grauwiller das Tauchen bei. Seit 20 Jahren arbeitet er nun als Bademeister und bringt Kindern in einem Freibad in der Nähe von Stuttgart das Schwimmen bei. Etwa 1200 Seepferdchen hat er schon verteilt. „Ich versuche von Anfang an, den Kindern Sicherheit zu geben. Denn es ist enorm wichtig, dass sie mir bedingungslos vertrauen“, sagt der 63-Jährige. Und wahrlich, Goetsch gibt den Kindern immer das Gefühl, für sie da zu sein, für sie durchs Wasser zu gehen. Am Ende bekommen alle eine Urkunde und einen großen Schub an Selbstbewusstsein. Gott geht mit seinen Kindern nicht nur durchs Wasser, sondern auch durchs Feuer. Das hat er nicht nur damals seinem erwählten Volk, den Israeliten, versprochen. Dies gilt auch für uns heute. Im 43. Kapitel des Jesajabuches hat der Allmächtige noch viel mehr zugesagt: „Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!“ (V. 1) Welch eine Zusage! Welch eine große Hoffnung! Viele Menschen schwimmen auf einer Erfolgswelle und wollen ohne Lehrmeister tauchen und ans Ziel gelangen. Aber wer erlebt hat, dass Jesus auch durch Tiefen führt, der will nicht mehr ohne ihn leben. Wenn wir ihm vertrauen und im Glauben ausharren, erhalten wir bei seinem zweiten Wiederkommen nicht nur eine Urkunde. Wir dürfen Gott dann von Angesicht zu Angesicht sehen und das ewige Leben bei ihm in Liebe, Frieden und Freude genießen.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden